In Projekten denken

Projektmanagement bei SEBN ist mehr als das Verfolgen von Terminplänen:
Aufgebaut nach den Richtlinien der GPM/IPMA (Gesellschaft für Projektmanagement/International Project Management Association) sind die Projekte die interdisziplinäre Schnittstelle zwischen den Fachabteilungen, den Werken und den internen und externen Kunden.

 

 

Als eigene Organisation unterhalb des Geschäftsfuhrung von Sumitomo Electric Bordnetze verfolgen die Projektmanager das „magische Dreieck“, bei dem die Erwartungen des Stakeholders klar im Vordergrund stehen.

Projektmanagement bei SEBN
ist Vielfalt:

Von kleineren internen Vorhaben bis zu Großprojekten wie einem Fahrzeuggesamtumfang oder dem Aufbau eines neuen Standortes – alles folgt den gleichen Richtlinien. Unterstützung leisten dabei Projektvorlagen, Organisationsrichtlinien und vernetzte Informationssysteme mit einem unternehmensweit verfügbarem Projektserver als Herzstück.

Projektmanagement bei SEBN heißt Vernetzung:

Als global aufgestelltes Unternehmen sind Projekte nicht auf die Unternehmenszentrale beschränkt. In den Projektteams sind Kolleginnen und Kollegen aus allen Standorten integriert, zudem wird die Projektorganisation auch in den Landesgesellschaften gelebt und die Vorgaben der Projektteams von den lokalen Projektleitern umgesetzt.

Projektmanagement bei SEBN als Kundennutzen:

Für den Kunden bedeutet die Arbeit in Projekten einen klaren Nutzen: Feste Ansprechpartner, definierte Verantwortlichkeiten, kurze Entscheidungswege und mit dem leitenden Projektmanager einen hochrangigen Verantwortlichen seitens SEBN. Dies gilt sowohl für die Entwicklungsphase als auch für die spätere Produktphase, denn die Projektteams begleiten ein Fahrzeug vom ersten Konzept bis zum Ersatzteildienst.

  Zum Seitenanfang          Seite drucken
Kontakt | Sitemap | Datenschutz | Impressum | Haftungsausschluss | Lieferantenportal
All rights reserved. © 2007-2018